Visual overview of GNOME

GNOME 3 zeichnet sich durch eine vollständig neu entworfene Benutzeroberfläche aus, die Sie in Ihrer Arbeit nicht behindern, Ablenkungen so gering wie möglich halten und Ihnen bei der Bewältigung anstehender Aufgaben zur Seite stehen soll. Wenn Sie sich das erste Mal anmelden, werden Sie eine leere Arbeitsfläche und ein Panel am oberen Rand sehen.

Oberes Panel der GNOME Shell

Das obere Panel ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Fenster und Anwendungen, Ihren Kalender und Termine, sowie auf Systemeinstellungen (z.B. Audio, Netzwerk und Stromversorgung). Im Status-Menü im oberen Panel können Sie die Lautstärke oder die Bildschirmhelligkeit ändern, die Verbindungsdetails für Funknetzwerke bearbeiten, den Akkuzustand prüfen, sich abmelden oder den Benutzer wechseln sowie den Rechner ausschalten.

Aktivitäten-Übersicht

Aktivitäten-Knopf

Um Fenster und Anwendungen aufzurufen, klicken Sie auf den Knopf Aktivitäten oder bewegen Sie Ihren Mauszeiger einfach in die funktionale Ecke ganz links oben. Sie können auch die Super-Taste auf Ihrer Tastatur drücken. In der Übersicht sehen Sie Ihre Fenster und Anwendungen. Außerdem können Sie einfach tippen, um nach Ihren Anwendungen, Dateien, Ordnern und im Internet zu suchen.

Das Dash

Auf der linken Seite der Übersicht sehen Sie das Dash. Das Dash zeigt Ihnen Ihre Lieblingsanwendungen und gerade ausgeführte Anwendungen. Klicken Sie auf ein beliebiges Symbol im Dash, um die zugehörige Anwendung zu öffnen. Wird die Anwendung bereits ausgeführt, so ist das Symbol hervorgehoben. Wenn Sie auf das Symbol klicken, erscheint das zuletzt verwendete Fenster. Sie können das Symbol auch in die Übersicht oder eine der Arbeitsflächen auf der rechten Seite ziehen.

Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Symbol öffnet ein Menü, in welchem Sie ein beliebiges Fenster einer laufenden Anwendung wählen oder ein neues Fenster öffnen können. Sie können auch beim Anklicken des Symbols die Strg-Taste gedrückt halten, um ein neues Fenster zu öffnen.

Wenn Sie die Übersicht aufrufen, erscheint zunächst die Fensterübersicht. Diese zeigt eine Vorschau aller Fenster der aktuellen Arbeitsfläche in Echtzeit.

Klicken Sie auf den Raster-Knopf am unteren Ende des Dash, um zur Anwendungsübersicht zu gelangen. Diese zeigt alle auf dem Rechner installierten Anwendungen. Klicken Sie auf eine Anwendung, um diese auszuführen, oder ziehen Sie diese in die Übersicht oder auf eine Arbeitsflächenvorschau. Sie können eine Anwendung auch auf das Dash ziehen, um Sie zu Ihren Lieblingsanwendungen hinzuzufügen. Ihre Lieblingsanwendungen bleiben in dem Dash, auch wenn sie nicht ausgeführt werden, damit Sie schnell darauf zugreifen können.

Anwendungsmenü

Anwendungsmenü von Terminal

Das Anwendungsmenü, welches sich neben dem Aktivitäten-Knopf befindet, zeigt den Namen und das zugehörige Symbol der aktiven Anwendung an. Außerdem bietet es schnellen Zugriff auf die Anwendungseinstellungen und die Hilfe. Die in diesem Menü enthaltenen Einträge sind von der jeweiligen Anwendung abhängig.

Uhr, Kalender und Termine

Uhr, Kalender, Termine und Benachrichtigungen

Klicken Sie auf die Uhr in der Mitte des oberen Panels, um das aktuelle Datum, einen Kalender mit Monatsansicht, eine Liste Ihrer bevorstehenden Termine und neue Benachrichtigungen anzuzeigen. Den Kalender können Sie auch durch Drücken von Super+M öffnen. Sie können außerdem auf die Zeit- und Datumseinstellungen zugreifen und Ihren kompletten Evolution-Kalender direkt aus dem Menü öffnen.

Sie und Ihr Rechner

Benutzermenü

Klicken Sie auf das Systemmenü rechts oben auf dem Bildschirm, um Ihre Systemeinstellungen und Ihren Rechner zu verwalten.

Wenn Sie Ihren Rechner verlassen, können Sie den Bildschirm sperren, um andere Personen daran zu hindern, Ihren Rechner zu benutzen. Sie können schnell zwischen Benutzern wechseln, ohne sich abzumelden, um jemand anderem Zugriff auf den Rechner zu ermöglichen. Sie können auch vom Menü aus den Rechner in Bereitschaft versetzen oder ausschalten. Wenn Sie über einen Bildschirm verfügen, der horizontale oder vertikale Drehung unterstützt, so können Sie schnell den Bildschirm über das Systemmenü drehen. Wenn die Unterstützung fehlt, so fehlt auch der entsprechende Knopf.

Sperrbildschirm

Sperrbildschirm

Wenn Sie Ihren Bildschirm sperren oder dies automatisch geschieht, wird der Sperrbildschirm angezeigt. Er schützt Ihre Arbeitsumgebung, während Sie von Ihrem Rechner abwesend sind und zeigt außerdem Datum und Uhrzeit an. Weiterhin werden Informationen über den Ladezustand des Akkus und Ihr Netzwerk angezeigt.

Fensterliste

GNOME verwendet eine andere Herangehensweise zum Wechseln von Fenstern als dauerhaft sichtbare Fensterlisten, wie sie in anderen Arbeitsumgebungen zu finden sind. So können Sie sich ohne Ablenkungen auf Ihre Arbeit konzentrieren.